Direkt zum Hauptbereich

Der Weg in der Mitte

Der Weg in der Mitte
Der Weg in der Mitte

Ein weises Zitat von dem legendären Laotse



Wer ist Laotse? Statue von LaotseDer Weg in der Mitte

"Der, der das Gleichgewicht hält, jenseits des Wechsels von Liebe und Hass, jenseits von Gewinn und Verlust, von Ehre und Schmach, hält die höchste Stellung in der Welt." - Laotse, Tao the Kink





Der Weg in der Mitte Zitate



"Einige Menschen werden sicherlich ihrem Verstand folgen, ohne auf ihr Herz zu hören, und andere werden ihrem Herzen folgen, ohne auf ihren Verstand zu achten. Deshalb gibt es Gründe dafür, dass es ein Gleichgewicht zwischen Herz und Verstand gibt. Wir wurden nicht darauf hingewiesen halte dich an den Verstand und vernachlässige auch das Herz. Stattdessen sollten wir dem Herzen über den Verstand folgen, jedoch ohne die Logik vollständig zu verlassen. Der Mittelweg ist der bevorzugte Weg, und dieser Weg weist einfach darauf hin, dass du dich von deinem Herzen leiten lässt. Aber vergiss nicht, die Vernunft mit deinem Gewissen abzuwägen." - Suzy Kassem



"Deine Hand öffnet und schliesst, öffnet und schliesst. Wenn es ständig eine Hand wäre oder ständig ausgestreckt wäre, wäre man gelähmt. Deine tiefste Präsenz ist in jeder kleinen Verengung und Verbreiterung, sowohl schön ausbalanciert als auch kollaboriert wie Vogelflügel." - Jelaluddin Rumi



Steine aufeinader gestapelt in der Hand ausbalanciert - Der Weg in der Mitte - Der Weg in der Mitte

"Zuallererst ist der Buddhismus weder pessimistisch noch positiv. Wenn überhaupt, ist er vernünftig, denn er nimmt eine vernünftige Sicht auf das Leben und die Welt ein. Er prüft die Punkte neutral. In einem Narrenparadies erschreckt und quält dich auch nicht mit allen möglichen imaginären Sorgen und Sünden. Es sagt dir genau und objektiv, was du bist und auch was die Welt um dich herum ist, und enthüllt dir auch die Bedeutet zu idealer Freiheit, Ruhe, Frieden und Freude." - Walpola Rahula



"Geh nicht hinein und verstecke dich auch nicht; erscheine nicht und strahle auch; bleib stockstill in der Mitte." - Zhuangzi



Die buddhistische Ausbildung ist weder ein Kurs der Verleugnung noch der Bestätigung. Es enthüllt uns das Paradox des tiefen Weltraums, innerhalb und jenseits des Revers.



Dieses Bewusstsein wird Mittelweg genannt



eine blaue Spirale aus TonDer Weg in der Mitte

Ajahn Chah diskutierte täglich über den Mittelweg. Im Kloster erwogen wir den Mittelweg.



Bei Golden sassen hundert Mönche in einer Meditationsstruktur im Freien, die von hoch aufragenden Bäumen und einem dichten, umweltfreundlichen Wald gesäumt ist, und rezitierten diese ersten Kenntnisse: "Es gibt einen Mittelweg zwischen den Extremen des Genusses sowie der Selbstverleugnung, ohne Kummer und Leiden. Dies ist das Mittel zum Frieden und auch zur Befreiung in diesem Leben."



Wenn wir unser Glück ausschliesslich durch Nachsicht suchen, sind wir nicht frei. Und wenn wir sowohl gegen uns selbst als auch gegen den Globus kämpfen, sind wir nicht frei.



Es ist der Mittelweg, der Freiheit bringt. Dies ist ein Axiom, das von all denen aufgedeckt wurde, die erwachen. "Es ist, als ob man auf einer Reise durch ein grosses Waldgebiet auf einen alten Weg stossen müsste, eine alte Strasse, die von Menschen früherer Tage beschritten wurde … Trotzdem habe ich Mönche einen alten Weg gesehen, eine alte Strasse, die von den richtig informierte von früher", behauptete der Buddha.



Der mittlere Weg beschreibt die glückliche Mitte zwischen Anhaftung und auch Feindseligkeit, zwischen Sein und Nicht-Sein, zwischen Typ und Leere, zwischen freiem Willen und Determinismus.



Je mehr wir den Mittelweg erkunden, desto tiefer kommen wir zwischen den Revers-Spielen zur Ruhe. Manchmal beschrieb Ajahn Chah es wie ein Koan, bei dem es "weder vorwärtsgeht, noch zu treten, noch stehenzubleiben".



Um den Mittelweg aufzudecken, fuhr er fort: "Versuchen Sie, bewusst zu sein, und lassen Sie die Dinge ihren natürlichen Trainingskurs. Danach wird Ihr Geist in jeder Umgebung zur Ruhe kommen, wie in einem klaren Waldbecken, seltene Haustiere werden sicherlich dazu gehören, im Schwimmbad Alkohol zu konsumieren, und Sie werden die Natur aller Punkte deutlich sehen. Sie werden sicherlich viele seltsame und auch wundervolle Dinge wiederholen sehen, aber Sie werden sicherlich still sein. Das ist die Freude des Buddhas."



Waldbecken in Thhailand mit Blick auf eine TempelDer Weg in der Mitte

Das Erlernen der Entspannung in der Mitte erfordert ein Vertrauen in das Leben selbst. Es ist, als würde man schwimmen lernen. Ich denke daran, dass ich mit 7 Jahren zum ersten Mal Schwimmunterricht nahm. Ich war ein mageres, schauderndes Kind, das herumschlug und versuchte, in einem kalten Pool über Wasser zu bleiben.



Aber eines Morgens kam eine bezaubernde Minute, die mich zurückdrängte, als ich von der Erzieherin festgehalten und dann losgelassen wurde. Ich verstand, dass das Wasser mich halten würde, dass ich schwimmen kann. Ich habe angefangen, Fonds zu trauen.



Auf dem mittleren Weg zu zählen, gibt es sowohl eine Einfachheit als auch eine Ausgeglichenheit, ein mobiles Erkennen, dass auch wir in dem sich ständig ändernden Meer des Lebens schwimmen können, das uns eigentlich immer gehalten hat.



Der buddhistische Mentor lädt uns ein, diese Bequemlichkeit überall aufzudecken: in der Reflexion, in der Branche, wo immer wir sind. Auf dem mittleren Weg kommen wir in der Realität des Hier und Jetzt zur Ruhe, wo alle Gegensätze existieren. T. S. Eliot nennt dies den "stillen Punkt des sich drehenden Globus, weder von noch hin, weder Begreifen noch Bewegung, weder Fleisch noch Fleischlos". Der Weise Shantideva nennt den mittleren Weg "vollständige nicht-referentielle Bequemlichkeit". The Perfect Wisdom Text beschreibt es als „Gewahrsein der Soheit, die vergangene Errungenschaften von Groß oder Klein, immer gegenwärtig bei allen Dingen, sowohl als Kurs als auch als Ziel“.



Eine Budhistische frau such in einem Tempel - Balance schaffen zwischen Glück und UnglückBalance schaffen zwischen Glück und Unglück - Der Weg in der Mitte

Was bedeuten diese seltsamen Worte? Sie sind Versuche, die freudige Erfahrung zu beschreiben, aus der Zeit herauszukommen, aus der Erlangung, aus der Dualität heraus. Sie erklären die Fähigkeit, im Hier und Jetzt zu verweilen. Ein Pädagoge formulierte es so: „Der mittlere Weg führt nicht von hier nach dort. Er geht von dort nach hier.“ Der Mittelweg erklärt die Existenz der Ewigkeit. In der Tatsache des Hier und Jetzt ist das Leben klar, brillant, bewusst, leer und doch voller Möglichkeiten.



Wenn wir den Mittelweg finden, entfernen wir uns weder von der Welt noch, verlieren wir uns darin. Wir können mit all unserer Erfahrung in ihrer Komplexität sein, mit unseren eigenen präzisen Ideen sowie Gefühlen und Dramatisierungen, wie sie sind.



Wir entdecken, Spannung, Mysterium, Anpassung zu umarmen. Anstatt nach Auflösung zu suchen, auf den Akkord am Ende eines Songs zu warten, lassen wir uns öffnen und lehnen uns auch in der Mitte zurück. Dazwischen entdecken wir, dass der Globus bearbeitbar ist.



Ajahn Sumedo lehrt uns, uns dafür zu öffnen, wie Punkte sind. "Natürlich können wir uns immer noch mehr hervorragende Bedingungen vorstellen, wie es ideal sein sollte, wie sich alle anderen verhalten sollten. Aber es ist nicht unsere Aufgabe, ein Perfektes zu entwickeln.



Es ist unsere Aufgabe, zu sehen, wie es ist, sowie zu gewinnen." aus der Welt wie es ist. Für das Erwachen des Herzens sind die Bedingungen immer ausreichend."



Ginger war ein 51-jähriger Sozialarbeiter, der jahrelang in einem Zentrum im kalifornischen Central Valley gearbeitet hatte.



Als engagierte Meditierende nahm sie sich einen Monat frei, um in unser Frühlings-Refugium zu kommen. Anfangs fiel es ihr schwer, ihre Gedanken zu beruhigen.



Ihr kostbarer, jüngerer Bruder war wieder in die Psychiatrie eingetreten, wo er ursprünglich wegen einer schizophrenen Pause ins Krankenhaus eingeliefert worden war.



Sie teilte mir mit, sie sei von Emotionen überflutet, verwirrt von Sorge, Verwirrung, Ruhelosigkeit, Wut und auch Schmerz.



Ich riet ihr, alles sein zu lassen, einfach auf der Erde zu sitzen und zu gehen sowie die Punkte in ihrer eigenen Zeit regeln zu lassen. Doch während sie sich ausruhte, wurden sowohl die Empfindungen als auch die Geschichten stärker.



Ich erklärte ihr Ajahn Chahs Training des Ausruhens wie ein klarer Waldsee. Ich forderte sie auf, nacheinander alle inneren Wildtiere zu erkennen, die kommen und auch am Pool konsumieren.



Sie fing an, sie zu benennen: Sorge um Kontrollverlust, Todesangst, Sorge um ein totales Leben, Schmerzen und das Festhalten an einer früheren Verbindung, Sehnsucht nach einem Partner, der jedoch unabhängig sein möchte, Sorge um ihre Geschwister, Stress und Angst vor Bargeld, Wut auf das Gesundheitssystem, das sie jeden Tag bei ihrer Arbeit bekämpfen musste, Wertschätzung für ihre Mitarbeiter.



Ich hiess sie willkommen, mittendrin zu sein, das Paradox, das Durcheinander, die Hoffnungen und Ängste. „Nimm Platz wie eine Königin auf dem Thron“, sagte ich, "und erlaube dem Spiel des Lebens, den Freuden und auch der Traurigkeit, den Ängsten und auch Komplikationen, der Geburt und dem Tod um dich herum. Denke nicht, dass du es reparieren musst."



Ingwer übte, ruhte und schlenderte auch, liess alles sein. Als die intensiven Empfindungen immer wieder auftauchten, lockerte sie sich und wurde auch zunehmend stiller und präsenter.



Eine frau hebt ihren Daumen - Vernachlässige, was dir schadet, aber vergiss nie, was es dich gelehrt hat. - Shannon L. ErleDer Weg in der Mitte

Ihre Meditation fühlte sich wirklich viel geräumiger an, die festen Zustände und Gefühle, die auftraten, schienen wie unpersönliche Kraftwellen. Ihr Körper wurde leichter und auch das Glück stellte sich ein. 2 Tage später wurden die Punkte schlimmer.



Sie erkrankte an der Grippe, fühlte sich aussergewöhnlich schwach und riskant und wurde klinisch depressiv. Da Ginger auch die Lebererkrankung C hatte, machte sie sich Sorgen, dass ihr Körper sicherlich nie fest genug sein würde, um gut zu meditieren oder einfach zu leben.



Ich erinnerte sie daran, mittendrin zu sitzen, und sie kam am nächsten Tag wieder, still und zufrieden.



Sie erklärte: „Ich bin zurück ins Zentrum gegangen. Sie lachte und nahm Platz.



"Wie der Buddha erkannte ich, oh, das ist nur Mara. Ich sage einfach ‚Ich sehe dich, Mara.' Mara kann meine Trauer oder meine Hoffnungen sein, mein körperliches Unbehagen oder meine Angst. All das ist einfach das Leben und der Mittelweg ist so tief, es sind alle und keiner von ihnen, es ist ständig hier."



Tatsächlich habe ich Ginger jetzt über viele Jahre hinweg gesehen, seit sie das Versteck verlassen hat. Ihre äusseren Bedingungen haben sich nicht wirklich verbessert.



Ihre Arbeit, ihr Bruder, ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden sind immer noch Probleme, mit denen sie weiterhin konfrontiert ist. Doch ihr Herz ist besonders entspannt. Sie sitzt fast täglich still im Chaos ihres Lebens. Ginger erzählt mir, dass ihre Reflexion ihr geholfen hat, den Hauptweg und auch die innere Freiheit zu entdecken, auf die sie gehofft hatte.



Quelle: "Das weise Herz"



"Bedrängnisse werden als äussere mentale Elemente klassifiziert und sind auch selbst keiner der sechs Haupt-Geiste (Auge, Ohr, Nase, Zunge, Körper und auch mentales Bewusstsein). Der Geist (ein psychologisches Bewusstsein) gerät unter seinen Einfluss, geht dorthin, wohin die Krankheit ihn führt, und sammelt auch eine schlechte Handlung.



Es gibt fantastisch viele verschiedene Arten von Leiden, jedoch sind die wichtigsten von ihnen Wunsch, Hass, Befriedigung, falsche Sichtweise usw., Not und auch Ekel stehen im Vordergrund. Aufgrund einer ersten Anhaftung an sich selbst entsteht Ekel, wenn etwas Unerwünschtes passiert. Zusätzlich entsteht durch das Anhaften an sich selbst der Stolz, der einen für aussergewöhnlich hält, und ähnlich entwickelt sich, wenn man keine Sachkenntnis hat, ein falscher Blick, der die Dinge dieser Sachkenntnis für nicht existent hält.



Wie entsteht Selbsthaftung usw. in solch hervorragender Kraft? Aufgrund der anfangs losen Konditionierung hält sich der Geist sogar in Träumen fest an 'i, i', und mit der Kraft dieser Vorstellung kommt es zu Selbst-Anhaftung usw. diese falsche Konzeption von 'i' entsteht aus mangelndem Wissen, das sich um das Setzen von Punkten kümmert. Die Realität, dass alle Elemente leer von inhärenter Existenz sind, wird verschleiert und man nimmt auch Punkte auf, um natürlich zu existieren; die solide Vorstellung von 'i' ergibt sich daraus.



Daher ist die Wahrnehmung, dass Empfindungen von Natur aus existieren, die quälende Unwissenheit, die der ultimative Ursprung aller Leiden ist."
-- Dalai Lama XIV



Dalai Lama - Eintritt in den Mittleren Weg - Der Weg in der Mitte



Tag 1 der viertägigen Unterweisung von Seiner Heiligkeit dem Dalai Lama zu Chandrakirtis „Eintritt in den Mittleren Weg“ für Buddhisten aus Taiwan im tibetischen Haupttempel in Dharamsala, HP, Indien von 3. - 6. Oktober 2018.

Der Dalai Lama

https://youtu.be/Avp9f-12wK4 #Bewusstsein #DalaiLama #DerWeginderMitte #DiesesBewusstseinwirdMittelweggenannt #Gleichgewicht #Laotse #Resonanz #TaoTeKing #WeginderMitte #weisesZitat #Weisheit
https://loslassen.li/2010/01/06/der-weg-in-der-mitte/

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mit Phil Collins - Love Songs & Ballade loslassen

Mit Phil Collins - Love Songs & Ballade loslassen https://bit.ly/3pRZohI

Das beste Video über Bangkoks Schatztaucher

Das beste Video über Bangkoks Schatztaucher https://bit.ly/3dpqcjI

Humor - Schilderung einer kuriosen, ungewöhnlichen Pointe

Humor - Schilderung einer kuriosen, ungewöhnlichen PointeIm Humor endet ein gut strukturierter Witz, die als Pointe bezeichnet wird. Die Pointe ist im Allgemeinen der lustigste Aspekt eines Witzes. https://bit.ly/306UMM2

Ich liebe dich Sprüche | 22 kurze Liebessprüche

Warum die Berührung so effektiv ist | heilende Berührung

Warum die Berührung so effektiv ist | heilende Berührung #BedürfnisnachBerührung #Berührung #CharmanteBerührung #Depression #DieBerührungistwieLiebe #DieKraftderBerührung #DieSehnsuchtnachBerührung #Fassmichan #Gefühle #gesundesLeben #Gesundheit #Glück #HautundSeele #heilendeBerührung #Heilung #Isolation #Kinder #Liebe #Nähe #Onlineberühren #sanfteStreicheleinheitenfürBabys #Seele #ShiatsuheilendeBerührungfürKörper #spiritualität #Spontanheilung #Tipps #UnerwünschteBerührung #WarumBerührungsowichtigist #WarumistBerührungsowichtig #WarumunsIsolationkrankmacht #Wissenschaft #Zärtlichkeit #Zukunft Berührung ist der anfängliche Sinn zu erschaffen und auch die primäre Methode, einem Säugling Liebe anzubieten. Wir wissen heute, wie wichtig Körperkontakt für eine gesunde kindliche Entwicklung ist. https://bit.ly/2Q1SCVe